Details

  • Kesselgerät 1-seitig offen, auf Basis der
    Lina-Serie, komplett wasserumspült
  • 6751 - Höhe 51 cm
  • 7363 - Höhe 63 cm
  • Selbstschließende Tür
  • Untere Scheibenspülung einstellbar
  • Standard-Innenauskleidung: Schamotte, glatt
  • Hochwertige Gusskuppel, sämtliche Teile
    beweglich, verstellbar von 0° - 90°
  • Bauhöhe einfach und schnell verstellbar
  • Leicht zerlegbar für den Transport


Neue Standardausführung Kristall

Die Lina Kamineinsätze sind
standardmäßig mit einer 4-seitig bedruckten Scheibe ausgestattet.

Innenauskleidung

Mauerwerk- oder glatte Optik, Schamotte oder Vermaculite, auf Wunsch auch Cremeweiß oder schwarz gefärbt.

Standard: Schamotte glatt

Schmid Multi-Regelung

Zur Optimierung der Wirtschaftlichkeit und ein Maximum an Komfort ist die Schmid Multi-Regelung die clevere Lösung. Holz auflegen, anzünden und Tür schließen den Rest erledigt die SMR für Sie.


Technische Daten Lina W 6751

Nennwärmleistung   14,9 kW
Wasser-Wärmeleistung
  10,6 kW
Wirkungsgrad   > 80 %
Dämmstärke (bezogen auf SILCA 250KM)   60mm
Zuluftleitung für Außenluftanschluss   150 mm
Gewicht (je nach Ausstattung)   310-330 kg
Wärmeabgabe über die Sichtscheibe   70 %
Konvektive Leistung   30 %
Wasserinhalt   80 ltr.
Max. Betriebsdruck   3,0 bar

 

Technische Daten Lina W 7363

Nennwärmleistung   14,9 kW
Wasser-Wärmeleistung
  10,6 kW
Wirkungsgrad   > 80 %
Dämmstärke (bezogen auf SILCA 250KM)   60- mm
Zuluftleitung für Außenluftanschluss   150 mm
Gewicht (je nach Ausstattung)   330-360 kg
Wärmeabgabe über die Sichtscheibe   70 %
Konvektive Leistung   30 %
Wasserinhalt   80 ltr.
Max. Betriebsdruck   3,0 bar

 

Daten für Schornsteinfeger Lina W 6751
nach DIN EN 13384 (Betrieb geschlossen)

Abgasmassenstrom   15,0 g/s
Abgastemperatur am Stutzen   265 °C
Förderdruck, min.-max.   12-20 Pa

 

 

 

 

Daten für Schornsteinfeger Lina W 7363
nach DIN EN 13384 (Betrieb geschlossen)

Abgasmassenstrom   14,2 g/s
Abgastemperatur am Stutzen   245 °C
Förderdruck, min.-max.   12-20 Pa

 


Water technology – the interplay of fire and water

When equipped accordingly, your fireplace can not only provide pleasant radiated heat, at the same time it can also supply hot water for the central heating circuit. As a result, the so-called water-carrying fireplaces also generate an energetic added value for you as a home owner.

In addition, the main heating system can even be completely switched off in the spring and fall – for of course, hot water is nevertheless available! If desired, the entire heat requirement can be covered with the fireplace, for example when should central heating system fails.

When using water technology as well, your fireplace should be adapted to the heat requirement of the installation room. And you can also choose how much heat is used for the room and how much for generating hot water.

Benefits of the hydronic technology:

  • efficient solution for heating water
  • a few burn-downs per day are sufficient
  • fireplace covers heat requirement in emergencies
  • adapted to heat requirement
  • variations for allocation of proportion of water and heat
Download: